Schwangerschaft ohne Probleme

Der Weg zur sanften Geburt

Sodbrennen lässt sich lindern

Menü
 


Einloggen


Kalender
«  Juni 2017  »
Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930

Archiv der Einträge

Freunde

Willkommen, Gast · RSS 26.06.2017, 03:48


Wohlbehagen kann man essen

Sodbrennen lässt sich lindern

Ca. ab der 30. Schwangerschaftswoche wird es eng im Bauch. Dann hält der Schließmuskel des Magens zur Speiseröhre hin oft nicht mehr ganz dicht. Die Folge: Magensäure gerät in die Speiseröhre und löst Sodbrennen aus. Besonders im Liegen oder beim Bücken kann sich das unangenehm bemerkbar machen.

Viele kleine, über den Tag verteilte Mahlzeiten machen es jetzt dem Magen leichter, seine Aufgabe zu erfüllen. Essen Sie möglichst nur leicht Verdauliches, also Lebensmittel, die wenig Fett enthalten. Auch Säure kann Sodbrennen noch verstärken. Daher ein bisschen aufpassen, Zitrusfrüchte lieber meiden und an den Salat nur wenig Essig geben. Aber auch Süßes verschlimmert manchmal das unangenehme Brennen im Hals. Deshalb lieber nur wenig naschen. Vielleicht hilft ja auch ein milder Vanillepudding gegen die Lust auf Süßes.

 

Wenn Sie unter Sodbrennen leiden, sollten Sie auf Zitrusfrüchte lieber verzichten und stattdessen in einen Apfel beißen!

Einfach und effektiv: Auch frische Milch dämpft aufsteigende Säure.


TIPPS GEGEN SODBRENNEN

Wenn die Säure trotz aller Vorsicht aufsteigt und es in der Speiseröhre wie Feuer brennt:

►  Kauen Sie eine Haselnuss so sorgfältig, bis Sie nur noch ganz feinen Brei im Mund haben, dann erst schlucken.

►  Oder kauen Sie ein Stück Voll kornbrot so lange, bis es süß schmeckt.

►  Legen Sie zwei Kissen unter Kopf und Oberkörper, damit Sie etwas höher liegen. So kann die Säure aus dem Magen nicht so leicht hochsteigen.

►  Essen Sie magnesiumreich, z.B. Kartoffeln, Vollkorn- und Milch produkte. Am besten wirkt die Mischung aus Korn und Milch als Müsli - ein Schüsselchen morgens, und Sie werden den ganzen Tag nicht „sauer".

►  Trinken Sie über den Tag verteilt immer wieder frische Milch, jeweils etwa einen Achtelliter. Auch das dämpft die aufsteigen de Säure.

► Wenn keiner dieser Tipps hilft - lassen Sie sich von Ihrem Arzt ein spezielles Mittel gegen Sod brennen verschreiben. Es gibt auch Präparate, die Schwangere ohne Bedenken nehmen dürfen.






Suche

Nützlich & interessant


Nützlich & interessant



Schwangerschaft ohne Probleme © 2000
 

Hosting vom uCoz