Schwangerschaft ohne Probleme

Der Weg zur sanften Geburt

Neun Monate

Menü
 


Einloggen


Kalender
«  Juni 2017  »
Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930

Archiv der Einträge

Freunde

Willkommen, Gast · RSS 26.06.2017, 22:18


DIE ERSTEN NEUN MONATE DES LEBENS
Geraldine Lux Flanagan





Die Autorin dankt den nachstehend Genannten für die freundliche Genehmigung zum Abdruck der in diesem Band enthaltenen Photographien:

The University of California Medical Center.

The Carnegie Institution of Washington.

George W. Corner, Harold Cummins, Richard Grill, John Rock, Arthur T. Hertwig, ehester H. Heuser, Milo H. Spaulding, George L. Streeter, ehester Reather.

Vanderbilt University School of Medicine, Department of Obstetrics and Gynecology.

Robert W. Noyes, Zeev Dickmann, Thomas H. Clewe, Walter A. Bonney.

Davenport Hooker und Tryphena Humphrey: The Physiological and Mor-phological Studies on Human Prenatal Development Department of Ana-tomy, University of Pittsburgh School of Medicine.

David Linton, aus: Understanding Natural Childbirth von Herbert Thoms, Laurance Roth, David Linton. Copyright © 1950 by McGraw-Hill Book Company, Inc.

Eugen Ludwig, Anatomisches Institut der Universität Basel.

Edith L. Potter, aus: Fundamentals of Human Reproduction by E. L. Potter. Copyright © 1948 by McGraw-Hill Book Company, Inc.

Samuel R. M. Reynolds, University of Illinois.

David Seymour-Magnum

Landrum B. Shettles, Columbia College of Physicians and Surgeons, aus: Ovum Humanuni von L. B. Shettles, Hafner Publishing Company, New York, 1960, Urban und Schwarzenberg, München.

Das Rätsel werdenden Lebens, bisher lediglich Gegenstand wissenschaftlicher Untersuchungen, beschäftigt seit der Contergan-Tragödie die Öffentlichkeit mehr und mehr. In diesem ebenso sachkundigen wie warmherzigen Buch verfolgen wir den Vorgang im Mutterleib vom Augenblick der Empfängnis über die neun Monate des Wachstums bis zur Geburt. Das Buch beeindruckt durch seine sympathische und klare Darstellung; es überrascht mit noch nie gezeigten, nach wissenschaftlichen und ästhetischen Gesichtspunkten ausgewählten Fotos der verschiedenen Entwicklungsstadien. In jahrelangem Experimentieren haben amerikanische Embryologen Methoden zur Beobachtung der Mutterzelle und der ersten Stunden des Lebens entwickelt, die uns das Baby noch vor der eigentlichen Geburt als lebendiges, tätiges Individuum verstehen lassen. Bild und Text helfen in glücklichem Zusammenwirken, das wunderbare Wachstum des noch ungeborenen Kindes Stufe für Stufe zu verfolgen. «Das Deutsche Ärzteblatt» urteilte: «Das Buch kann jedem gebildeten Laien aufs wärmste empfohlen werden, ist aber so interessant und anschaulich, dass auch der Arzt aus seiner Lektüre großen Gewinn zu ziehen vermag.»

Geraldine Lux Flanagan ging in Wien zur Schule und studierte am Radcliffe College/USA. Mit 19 Jahren wurde sie Mitarbeiterin von «Life», wo sie sich schließlich innerhalb der letzten Jahre auf wissenschaftliche und medizinische Berichte spezialisierte. Sie ist mit Dennis Flanagan, dem Herausgeber des «Scientific American», in Princeton/ New Jersey verheiratet und hat zwei Kinder.

Leonardo da Vinci skizzierte in den Jahren 1510-1512 das ungeborene Kind. Er bemühte sich um eine realistische Darstellung, die aber manchmal nicht ganz exakt ist, da er nur begrenzte Möglichkeiten hatte, selbst genauere Beobachtungen zu machen. Der Uterus ist unkorrekt gezeichnet. In seinem Bemühen um das Verständnis, wie Leben entsteht, studierte und skizzierte er Pflanzen und Tiere und machte auf den Zeichnungen zahlreiche Notizen, die darin gipfeln, dass die ganze Natur «eine große Einheit» darstellt.




Suche

Nützlich & interessant


Nützlich & interessant



Schwangerschaft ohne Probleme © 2000
 

Hosting vom uCoz